Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Ich bin auf https://akaislaberecke.wordpress.com umgezogen, da mir das Instagram Plugin gefehlt hat und die alternativen Codes im Internetz Schrott waren ;)

Hier wird in Zukunft nichts mehr aktualisiert.
Lieben Gruß und bis bald,
Akai


Montag, Februar 13, 2012


Mit 52 Films gehts weiter, diesmal statten wir einen berühmten Zeitgenossen einen Besuch ab, der die Filmgeschichte und das Zitierens des eigenen Namens in eine ganz neue Perspektive gerückt hat. Man nennt ihn Bond, James Bond!

Thema 7 - Geschüttelt, nicht gerührt


Also hier bin ich extrem von meiner Vorlesung New Storytelling geprägt :D und zwar dem einen Tag an dem wir uns auf Vorspänne konzentriert haben und diese kleine Sequenz analysiert haben. Aber an sich finde ich ja alle James Bond Vorspänne wirlich fantastisch inszeniert. Es werden interessante Ideen umgesetzt, die dann meist für ihre Zeit vom Compositing ziemlich neu waren.

Auch hat gerade Golden Eye, dank des Videospiels Golden Eye 007 auch eine kleine Geschichte mit mir zu teilen, das der Auslöser des Trend des Geddan war.

Die Analyse des GoldenEye Vorspanns lasse ich mal weg, ihr habt ja selbst Augen und Ohren ;)

2 Kommentare

James Bond ist echt klasse .. bzw formulier ich das mal anders .. Die Bond Filme mit "Pierce Brosnan" sind sehr gut ^.^
Die Schauspieler davor kenne ich nicht und der jetzige Bond .. ich find der passt so gar nicht, aber Pierce ist für mich der wahr Bond, James Bon d =P

Kann mir das Video nur leider nicht ansehen. Da kommt mein verhasster Satz "Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar" >.>

Reply

Interessant zu sehen, dass die meisten Pierce Brosnan als Bond nennen und Golden Eye als ihren Lieblingsfilm nennen. Er scheint die Filme in der "Neuzeit" ziemlich geprägt zu haben.

Reply

UMZUG

Aktuelle Artikel nur mehr unter folgender Adresse: https://akaislaberecke.wordpress.com