Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Ich bin auf https://akaislaberecke.wordpress.com umgezogen, da mir das Instagram Plugin gefehlt hat und die alternativen Codes im Internetz Schrott waren ;)

Hier wird in Zukunft nichts mehr aktualisiert.
Lieben Gruß und bis bald,
Akai


Montag, Februar 20, 2012



Krank, vollkommen fertig, stressig... das Leben könnte doch so schön sein, ist es aber nicht. Zum Glück führen einen Games wie "Harvey's neue Augen" nicht auch noch auf Abwege ;) Ich habe endlich Zeit gefunden es durchzuspielen und es ist genauso klasse wie der Vorgängerteil. So richtig schön krank und unvergleichbar. Nur leider hat es auch die Absturzrate mit den Vorgängerteil gemein u_u wäre das Spiel nicht so voll cool und Shibuya-mässig (=P) hätte ich es wohl gleich einmal weggelegt.

Anfangs wollte ich auch dieses Spiel für das neue Thema nehmen, wegen den Animationsstil und den Zeichnungen, aber was wenn es noch viel reduzierter geht?


Thema 4 - Minimalismus

Das Spiel das ich heute zu diesem Thema ausgesucht habe ist "One Chance". Klickt auf den Spielnamen, um es selbst auch einmal durchzuspielen, das geht auch ganz schnell ;) Zur Steuerung braucht man nur die Pfeiltasten und die Leertaste, aber seid gewarnt, ihr habt nur eine Chance.

Story
Ihr spielt einen Forscher, dessen Firma das Gegenmittel für Krebs entdeckt hat, leider stellt sich aber heraus, dass dieses Gegenmittel tödlich ist. Innerhalb von 6 Tagen stirbt jeder lebende Organismus des Planeten. Nutzt du die Zeit um ein Gegenmittel zu kreieren oder um noch einmal letzte gemeinesame Zeit mit eurer Familie zu verbringen?

Eigene Meinung
Das Spiel ist von den Spielmechaniken und von den machbaren Möglichkeiten wirklich minimal gehalten und doch wird eine Geschichte von so großen Wert und Ausmaß vermittelt. Es gibt einige wenige Wahlmöglichkeiten wie "skip the work" oder eben zu arbeiten, Zeit mit der Familie zu verbringen oder eben nicht.
Ich fand es ziemlich spannend anzusehen wie sich die Stadt während dieser Tage veränderte vom normalen Leben, über wütende Proteste bis zu den leeren ausgestorbenen Straßen. Ich selbst wüsste nicht, wie ich mich in einer solchen Situation verhalten würde. Natürlich bin ich kein Forscher, aber würde ich meinen Job, mein Arbeitsleben nicht auch hinschmeißen wollen, um noch etwas Zeit mit meiner Familie zu verbringen? Wenn das Ende schon so nah ist...

Weitere Empfehlung
Ein weiteres Game, das eine ähnliche Richtung einschlägt wäre "Every day the dame dream", in dem man einen Geschäftsmann auf den Weg zur Arbeit spielt. Hier erfolgt ein kritische Ausernandersetzung mit dem endlosen Alltagstrott, vor dem niemand sicher ist.

Wer es etwas romantischer mag für den wäre "...But that was [Yesterday]" ein Spiel, das mit minimalistischen Mitteln wirklich eine tolle Geschichte erzählt :) ich kenn es aus meinen Gamesworkshop von der Uni *hüstel* genauso wie Pedopriest, aber das ist eine andere Geschichte.

1 Kommentare :

Das hört sich ja interessant an. Gucke ich mir mal an :).

Reply

UMZUG

Aktuelle Artikel nur mehr unter folgender Adresse: https://akaislaberecke.wordpress.com