Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Ich bin auf https://akaislaberecke.wordpress.com umgezogen, da mir das Instagram Plugin gefehlt hat und die alternativen Codes im Internetz Schrott waren ;)

Hier wird in Zukunft nichts mehr aktualisiert.
Lieben Gruß und bis bald,
Akai


Mittwoch, März 07, 2012


52 Games

"Ein Mensch Einhorn, der das zu langsam ist, wird nicht so viel Schaden anrichten als ein Mensch Einhorn, der das zu schnell ist.Max Dauthendey (1867-1918), dt. Schriftsteller

Thema 6 - Geschwindigkeit

Schneller, immer schneller... uupps, da hab ich doch glatt schon wieder wen überfahren... was läuft die Person auch einfach auf die Straße? Selber Schuld... Ich höre die Bullen hinter mir. Mist, ich weiche in eine andere Straße aus. Jagen sie mich wegen den Toten oder wegen der Geschwindigkeitsübertretung? Ach, eigentlich egal... Verdammt! Eine Sperre, genau auf der Brücke. Ich bin zu spät dran. Sie haben die ganze Stadt schon abgeriegelt. Wenn ich schon drauf gehen muss, dann mit Stil. Ich drücke das Gaspedal voll durch und rase in die Polizeiautos hinein...


Mit dem Thema Geschwindigkeit kommen mir zuerst all die Autorennspiele in den Sinn. Die normalen Rennen gegen andere oder auch das mutwillige Zerstören. die manch andere Spiele beinhalten ;) In realen Leben ist in Zusammenhang mit Geschwindigkeit immer nur von Mord und Totschlag die Rede. Ja, das ist auch was normalerweise rauskommt, dennoch ist der Adrenalinstoss, den Geschwindigkeit mit sich bringt, doch einfach nur unglaublich und solange es nur ein Spiel ist, muss man auch keine Konsequenzen befürchten, umso besser.

Das Spiel, das ich diesmal vorstelle mag nicht für alle etwas sein, vor allen Leute, die mehr auf Autos stehen sind hier falsch. Geeks hingegen kommen wohl voll auf ihre Kosten. Ein Rennen mit Robotereinhörnern *_* Explosionen, cooler Musik und Action.


Die bessere Version von Robot Unicorn Attack ;)


Es gibt noch eine ruhigere Version(Originalversion) mit entspannender Musik, "Always" von der britischen Band Erasure. Dadurch wirken die Explosionen bei einem Fail noch imposanter, aber ansonsten ist ganz klar welches Version von der Kulisse und der Musik zu bevorzugen ist.


Spielprinzip
Beide Versionen funktionieren vom Spielprinzip gleich. Mit den zwei Tasten "X" und "Z" steuert man. Mit "Z" wird gesprungen und mit "X" die Geschwindigkeit kurzfristig gesteigert. Viele Punkte bekommt man wenn mit einen Geschwindigkeitspush die Sternenskulpuren, die irgendein Verrückter überall aufgestellt hat zerstört werde. Außerdem, logisch, je länger man überlebt und je mehr Kraffel unterwegs aufgesammelt wird.


Anfangs ist das Spiel noch gemächlich und richtig entspannend, aber mit der Zeit steigert sich die Geschwindigkeit und dann wird es lustig. Rennt man wo hinein oder stürzt ab, dann heißt es Gameover. Der Highscore wird aus drei Spielversuchen ermittelt, die zusammengezählt werden. Allen in allen, der perfekte Langeweilekiller, wenn man eigentlich etwas anderes tun sollte....

Eigene Meinung
Battlefield von Blind Guardian *kreisch* Muss ich noch etwas zur Metalversion sagen? =D

Wenn ich spiele finde ich es anfangs schon richtig fad, aber dann steigert sich die Geschwindigkeit. Schneller, immer schneller... und dann bekomme ich nen Geschwindigkeitsflash. Ich habe es eigentlich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gespielt... ein, zwei Jahren oder so, aber dennoch kann man sich diesen Spiel nie entziehen. Man kommt zurück und sei es nur, weil man zu 52 Games einen Beitrag schreiben will.

So, ich hoffe wirklich, ich habe meinen Lesern nicht ein komplett neues Spiel vorgestellt. 
Sollte dies der Fall sein, klickt einfach schnell oben auf einen der Links und probiert es mal aus. Vergesst nicht mir danach zu danken oder mich zu verfluchen ;D


Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Tag und guckt doch am Freitag wieder vorbei ^^

6 Kommentare

Einhornrennspiel - klar kenne ich das *g* Allerdings nicht die Metalversion, die natürlich wirklich etwas epischer ist ;)

Reply

roboter-einhörner mit denen man rennen macht? oho, wie ungewöhnlich ist das denn? das nenne ich mal wirklich etwas spezielles! ;)
ich bin bei solchen games immer schrecklich schlehct. meine schwester kann sich da super über mich amüsieren.

das kann ich sehr gut verstehen. die normalen horrorfilme sind mir in der regel auch zu doof. ich schau wirklich lieber psychohorrorfilme. meine schwester steht aber weiterhin auf die klassischen horrormovies. am besten sollte noch viel blut usw. spritzen. was die story angeht hat sie nämlich keine sonderlich hohen ansprüche.^^
auf meiner filmliste hat sich auch wieder ziemlich viel angesammelt...

was independent-filme angeht, kann ich dir nur zu stimmen. ich mag solche ja auch ziemlich genre. die sind in der regel noch ambitioniert genug andere wege zu gehen als der mainstream. das mag ich. da hat man wenigstens noch die größten chancen darauf überrascht zu werden.

genau! solche twists finde ich klasse. ich finde es klasse, wenn gewisse dinge später einen sinn ergeben, mit dem man nie gerechnet hätte. ich mag diese überraschungen einfach. wenn alles so verdammt vorhersehbar wird, ist es doch einfach nur langweilig. aber leider werden größtenteils solche filme produziert. richtige perlen gibt es in dem bereich doch nur noch sehr selten. die leute sind nicht mehr mutig genug...

Reply

Danke für dein lob!
Aber was habt ihr alle immer damit das ich mal eigene Bilder nicht so fülle? xD

Das mit dem Schraffuren hört sich kompleziert an! o.o

Reply

Danke für deinen Kommentar! Ich bin schon öfter über deinen Blog gestolpert, aber ich bin so Kommentarscheu bei Fremden. Sogar im Internet... *lach* Ich habe auch gesehen, dass du zu dem Webmaster Treffen auf die LBM gehst! Ich würde auch gerne hin, aber da wir zum Zeitpunkt des Treffens zu einer Autorenlesung gehen, klappt das nicht ganz. Ich halte aber Ausschau. ;)

Von meinen Papercraft Projekten wird es sicher noch Einträge geben, auch wenn ich noch nicht viele große Projekte gestartet habe. Mit dem wandelnden Schloss geht es aber ausgesprochen gut voran und ich bin fast fertig.

Sticken kann man ja alle möglichen Motive. Ich habe ein paar sehr schöne Geisha Vorlagen gesehen und einen Koi Teich (ich mag Kois). Aber es gibt alle möglichen und unmöglichen anderen Motive. Am meisten beeindruckt haben mich gestickte Final Fantasy AC Charaktere. Wirklich wahnsinnig gut!

Reply

Die Heavy Metal-Version kannte ich auch noch nicht, großartig! Musste ich gleich mal weiterverbloggen.

Danke.

Reply

UMZUG

Aktuelle Artikel nur mehr unter folgender Adresse: https://akaislaberecke.wordpress.com