Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Ich bin auf https://akaislaberecke.wordpress.com umgezogen, da mir das Instagram Plugin gefehlt hat und die alternativen Codes im Internetz Schrott waren ;)

Hier wird in Zukunft nichts mehr aktualisiert.
Lieben Gruß und bis bald,
Akai


Montag, Februar 18, 2013



Originaltitel "The Secret of Kells", ein irisch-französischer-belgischer Animationsfilm aus dem Jahr 2009 und mit einer Oscarnominierung, passend zum kommenden Sonntag ;)


Story
Kells Abbey, ein altes Kloster, umgeben von einer Mauer liegt in den tiefen Wäldern Irlands, doch die Wikinger schweben als dunkle Bedrohung über allen. In dieser Zeit wächst der junge Brendan in den Kloster unter seinen Onkel herran.

Eines Tages flieht ein bedeutender Buchmaler nach Kells Abbey, im Gepäck ein sagenumwobenes Buch. Der Buchmaler Aidan bittet Brendan um seine Hilfe und so begibt sich der Junge, der das Kloster noch nie verlassen hat, in den umliegenden Wald voller Fabelwesen, um ein Abenteuer zu bestehen.




Eigene Meinung
Was soll ich sagen? Irische Musik, Buchmalerei, Fabelwesen? Oh, yes!

Das "Book of Kells" in dem es in diesen Film geht, gibt es wirklich :) die Geschichte behandelt mehr oder weniger eine fantastische Wendung, was passiert sein könnte als das Buch kurze Zeit verschwand und wie es nach Irland kam. Es ist eine typische Fantasiegeschichte und wirklich sehr niedlich umgesetzt. Der ganze Animationsstil ist sehr flach gehalten mit verzerrten Perspektiven, die an die Kunst der Buchmalerei erinnern. Ich finde die Verschnörkelungen und die Details wunderbar anzusehen. Im Wald trifft Brendan auf eine Fee namens Aisling, das Mädchen mit den weißen Haaren und den grünen Augen. Sie ist eine Art Waldgeist und kann überall auftauchen und verschwinden. Das erste Mal als ich ihre Animationen gesehen habe, bin ich vor Verzückung nur mehr mit offenen Mund dagessessen. Einmal ganz groß vorne und dann verschwindet sie und taucht im Hintergrund wieder auf, zusammen mit den eher flachen Stil der Hintergründe hat es einfach wundervoll gewirkt :)

Auch die Geschichte ist wie ein Märchen, wenn auch teilweise ein sehr tragisches, aber gerade das hatte eine sehr erfrischende Komponente.

5 Kommentare

Ohh, das sieht aber toll aus und die Handlung klingt auch super... :)

Reply

Wow! Was für ein wunderbares, schönes Werk! Die ganzen Schmetterlinge! Der Wahnsinn!

Reply

UMZUG

Aktuelle Artikel nur mehr unter folgender Adresse: https://akaislaberecke.wordpress.com