Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Ich bin auf https://akaislaberecke.wordpress.com umgezogen, da mir das Instagram Plugin gefehlt hat und die alternativen Codes im Internetz Schrott waren ;)

Hier wird in Zukunft nichts mehr aktualisiert.
Lieben Gruß und bis bald,
Akai


Freitag, Januar 03, 2014


52 Animations - eine Filmreviewchallenge, dessen Idee schon lange Zeit in meinen Kopf rumgeistert und nun endlich bei der Umsetzung angelangt ist. Vergesst auch nicht bei den News zum Giveaway vorbei zu schauen ;)

Bis zum 2ten Februar kann jeder, der Lust hat beim Probemonat mitmachen. Das erste Thema wäre passend zum Start des neuen Jahres.

Anfang

Ich würde mich über einige neugierige Teilnehmer freuen ^^ der Banner dieses Beitrages ist natürlich zur freien Entnahme wenn ihr auch Lust habt mitzumachen.Vergesst nicht euch auch zu melden wenn ihr plant richtig an der Challenge teilzunehmen.

52 Animation #1

Zum ersten Thema habe ich mir den Film Tokyo Godfathers ausgesucht, der zwar gerade zur Weihnachtszeit gepasst hätte, aber für mich auch ein schöner Film über einen Anfang, einen Beginn eines neuen Lebens ist.


Story
Drei Obdachlosen werden Zeugen eines Weihnachtswunders. Gin, ein hoffnungsloser Alkoholiker, Hana, eine ehemalige Drag Queen und Miyuki, ein Mädchen, das von daheim davongelaufen ist, finden in einer kalten Winternacht ein Baby inmitten von Massen an Müll. Hana beschließt sofort das Baby zu behalten und es anstatt der bösartigen Eltern großzuziehen, die es ausgesetzt haben. Gin redet auf sie ein und sie beschließen die Eltern des Kindes zu suchen.

Im Laufe ihrer Reise auf der Suche nach den Eltern des Kindes sehen sich alle drei mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und warum sie das Schicksal dazu gebracht hat als Obdachlose auf der Straße dieses Weihnachtsfest zu verbringen.


Eigene Meinung
Ich bin eine der Personen, die bei dem Film immer zum Weinen anfangen. Es ist ein wirklich verdammt süßer Film für die Vorweihnachtszeit, der das Miteinander von drei Personen, die sich scheinbar mehr zufällig zusammengeschlossen haben, und eines kleinen neugeborenen Babys verfolgt. Als sie sich auf die Suche nach der wahren Mutter des Babys machen wird Schritt für Schritt mehr von den liebenswerten Charakteren und ihrer Hintergrundgeschichte enthüllt. Der Film schafft es spielend die drei Hauptcharaktere mit ihren Macken und Stärken liebenswert darzustellen.

 Ich finde am schönsten wie sehr die drei Hauptcharaktere doch als eigenständige Menschen rübergebracht werden und es möglich ist sich auf einer sehr emotionalen Ebene mit ihnen zu verbinden. Gin, Hana, Miyuki mögen Personen sein, denen das Schicksal übel mitgespielt hat, deren eigene Fehler oder reiner Zufall sie in die Predulie gebracht hat, aber genau das macht diese drei Charaktere erst so menschlich.

Unterstrichen wird alles von einer eher bräunlichen Farbtablette und sehr detaillierten Hintergründen. Immer wenn ich den Film ansehe tauche ich aufs Neue in die Welt der Geschichte ein. Auch wenn alles gegen Anfang sehr linear wirkt gibt es mehrmals spannende Wendungen und viele actionreiche Szenen. Auch ist anzumerken, obwohl der Film als Grundlage ein richtiges Klischeeplot hat, zu Weihnachten geschehen Wunder, schafft er es auf eine sehr realistische und lebensnahe Weise umzuetzen. Das größte Wunder des Films ist zwar ein klein wenig unrealistisch, aber kann genauso gut als Glück oder Zufall abgetan werden.

Es sind verrückte Zufälle, die auf erstaunliche Weise miteinander funktionieren und wenn ich mir die Art von Zufällen ansehe, die einen selbst doch manchmal im Leben passiert, ist es gar nicht mehr so unglaublich, sondern nur eine weitere Schicht von Ereignissen, die eine gute Geschichte doch vielleicht erst zu einer fantastischen machen.


Und nun bleibt mir nur mehr zu sagen :)
willkommen zum Start von 52 Animations! Mach doch auch mit!

11 Kommentare

Ich liebe auch Tokyo Godfathers (ich bin ein großer Fan von Satoshi Kon). Auf eine realistische Weise herzerwärmend. Ich mag Hana! <3

Ich freu mich auf diese Challenge, ich hab auch schon einen Film im Sinn, aber vorher schaue ich ihn mir noch einmal auf DVD an. :3

Reply

öhm.. ich hab absolut keine ahnung was ich mit dem thema "anfang" anfangen soll ^.^" du hast nicht zufällig tipps? xD

Reply

Tokyo Godfathers ist wirklich ein gelungener Animefilm zur Weihnachtszeit =D Und ich stimme Hotaru zu ich mag auch Hana XD

Bei der Challenge hab ich zwar was im Sinn aber weis noch nicht so obs zum Thema "Anfang" passt ;) Ansonsten bei der Challenge bin ich dann auf jedenfall dabei^^

Reply

Ich würde ja echt gern mitmachen, aber zum Thema "Anfang" fällt mir so spontan auch nichts ein? :''D

Reply

Dein erster Animationsfilm? Ein jeder Abenteuerfilm, da es um den Anfang einer Reise geht? Mensch, es gibt soo viele Möglichkeiten xD einfach mal nachdenken.

Reply

So ideenlos bei so nen allgemeinen Thema, wo so viel gehen würd? xD Also Notfallmethode kurzes Brainstorming zu den Begriff an sich machen und wenn zu dem ursprünglichen nichts einfällt eben einen anderen nehmen der im Zusammenhang steht.

An sich geht bei den Thema so viel ^^ ich suche auch eher allgemeine Themen, damit viel Freiraum für eigene Ideen bleibt. Bei Anfang geht auch so etwas wie eine Abenteuerreise, da jede einmal anfängt oder der erste Film einer Reihe und und und

Reply

So, mein Eintrag ist da. :)
http://hotarukago.blogspot.de/2014/01/52-animations-1-anfang.html

Reply

Der erste Animationsfilm? O___O öh .. könnte Toy Story gewesen sein xD
"anfang einer reise" mh.. ok .. daran hatte ich nid gedacht. Kam nur auf sowas wie "geburt" oder "neubeginn" ^.^"

Reply

Bin auch dabei. Am Anfang aber noch etwas verkürzt:

http://silentprotagonist.blogsport.de/2014/01/08/52-animations-1-der-koenigsclown-von-england/

Reply

Habs endlich hinbekommen auch meinen beitrag fertig zu schreiben^^ Kurz und Bündig für den Anfang XD Aber das wird je nach Thema noch länger ;)

http://sketchbyminime.blogspot.de/2014/01/52-animationen-01-anfang-challenge.html

Reply

Habe es tatsächlich auch geschafft mit zu machen ^.^
http://chaotischkreativ.blogspot.de/2014/01/52-animations-filmreviewchallenge-1.html

Reply

UMZUG

Aktuelle Artikel nur mehr unter folgender Adresse: https://akaislaberecke.wordpress.com